unsere Gruppen

Vom Lieben zum Schützen – Nur wen man liebt, will man sich erhalten

Aus dieser Haltung heraus bietet die AGNUS-Jugend seit Frühjahr 2012 mehrere Waldgruppen für Kinder verschiedenen Alters, derzeit hauptsächlich Kindergarten- und Schulkinder, an verschiedenen Orten in und um Weingarten an, die Ausgangspunkt für die Naturerlebnisse im Wald sind. Spielerisch und mit allen Sinnen erhalten die Kinder erste Einblicke in die hier heimische Tier- und Pflanzenwelt, gehen selbsttätig auf Entdeckungsreisen durch den Wald, lernen die Natur im Jahreskreislauf kennen. Sie singen, bauen und basteln mit Naturmaterialien. Ganz nebenbei bewegen wir uns bei fast jedem Wetter an der frischen Luft. Die Kinder erleben die Natur vor Ort, werden auf scheinbar unscheinbare Dinge aufmerksam und nehmen Zusammenhänge wahr. Indem sie die Natur spielerisch erfahren, lernen sie, sie zu bewahren und ihr gegenüber ein Verantwortungsgefühl zu entwickeln.

Die Waldgruppen sind eine gute Möglichkeit, Kinder für die Natur zu begeistern und zu interessieren. Mit Spielen in der Natur und Materialien aus der Natur wollen wir der heute oft anzutreffenden Naturentfremdung und Konsumorientierung entgegenwirken. Wir bieten keine starren Altersgruppen an, aus denen die Kinder herauswachsen, sondern Gruppen, die sich mit unseren Kindern weiterentwickeln. Nach und nach werden sich die Themen wandeln: neben dem Wald werden wir auch andere Biotope erkunden und immer mehr Natur- und Umweltschutzthemen angehen.

Unsere derzeitigen Gruppen sind:

WurzelkinderDie Grashüpfer
Für Kinder ab einem Jahr (mit Eltern) und deren Geschwister.
Die altersgemischte Gruppe trifft sich einmal im Monat samstags von 10:00 -12:00 Uhr, zunächst in unserem naturnahen Garten in der Waldbrücke, bis die Kinder mit der Umgebung und miteinander vertraut geworden sind. Später werden wir auch zum Waldsofa am Baggersee gehen und Ausflüge in das Moor oder in die Weinberge unternehmen. Jeder Termin wird von einem Rahmenthema geleitet (z.B. Schnecken, Käfer, Schmetterlinge).
Schnecken-Handpuppe „Heli“ begrüßt und verabschiedet die Kinder, es gibt ein paar (Sing-) Spiele oder Geschichten zum jeweiligen Thema, Anregungen zur Naturbeobachtung und ansonsten viel Zeit zum Spielen und Entdecken.
Voraussetzung ist eine Familienmitgliedschaft
Ansprechpartnerin und Anmeldung bei:
Denise Feketitsch, E-Mail: denise@agnus-weingarten.de

Neue Gruppe der AGNUS-Jugend, Pressemitteilung im Lokalmatador vom 11.05.2016

 

waldgruppenDie Wurzelkinder
Der Rahmen, in dem unsere Wurzelkinder die Natur kennen lernen, heißt “Indianer”. Die Indianer lebten in und mit der Natur auf eine sehr achtsame, nachhaltige Weise. Ihr Respekt gegenüber allen Lebewesen drückte sich ganz verschieden aus. So ernteten sie von Pflanzen nur so viel, wie sie derzeit brauchten und dass die Pflanze überlebt. Gejagte Tiere wurden möglichst vielseitig und in allen Teilen verarbeitet. Zudem dankten sie der Pflanze oder dem Tier, indem sie der Natur etwas zurück gaben.
In diesem Sinne bietet der Rahmen eine breite Vielfalt für unsere Themen Natur- und Umweltschutz. Denn wer sich so begeistert in der Natur bewegt, versteht auf ganz eindrückliche, emotionale Weise, weshalb man Tieren nicht weh tut oder Pflanzen mutwillig zerstört. Die Kinder lernen also ganz nebenbei rücksichtsvolle Verhaltensweisen im Umgang mit der Natur, die sie spielerisch verinnerlichen.

für Kinder ab 4 Jahren, keine Altersbeschränkung nach oben
Monatlich: Samstags, 9:30 -12:30 Uhr
Die Gruppe ist derzeit voll besetzt. Wir führen eine Warteliste.
Voraussetzung ist eine Familienmitgliedschaft
Ansprechpartnerin und Anmeldung bei:
Mona Meier, E-Mail: mona@agnus-weingarten.de

Bei der AGNUS-Jugend sind die Indianer los, Pressemitteilung im Lokalmatador vom 02.05.2016